Rülke/Theurer: „Freiheit ist immer unbequem“

 27.11.2015 -

Zum Kampagnenstart der Freien Demokraten Baden-Württemberg heute in Stuttgart erklärt der Landesvorsitzende Michael Theurer:

"Du kannst Rülke nicht ändern, aber Rülke etwas im Land. Freiheit ist immer unbequem."

"Und genau das brauchen wir für Baden-Württemberg. Für die Herausforderungen im Land gibt es gerade in der aktuellen Situation keine bequemen Lösungen. Es gibt keine einfachen Antworten. Wir leben in einer Verteilungsmentalität, einer Wohlstandsbequemlichkeit, die der guten wirtschaftlichen Lage im Land geschuldet ist. Ein Politikwechsel ist möglich und notwendig. Wir wollen nicht unseren Wohlstand verwalten sondern brauchen den nötigen Mut, Zukunftsfragen zu beantworten, zu investieren und vorzusorgen für zukünftige Generationen. Wir wollen Rahmenbedingungen schaffen, die mehr Freiräume bieten um Chancen zu nutzen statt nur die Risiken zu sehen. Daher unser erster Claim für die Kampagne der Freien Demokraten: "Freiheit ist immer unbequem."

Der Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Dr. Hans-Ulrich Rülke, erklärt:

"Wir sind die Stimme der Besonnenheit, der Vernunft in Baden-Württemberg. Wir stehen zum individuellen Recht auf Asyl, zu unserem erfolgreichen differenzierten Schulsystem, wir wollen in Straßen und digitale Infrastruktur investieren, damit wir nicht weiter offenen Auges dem Verfall unseres schönen Landes zusehen müssen. Ich stehe für den Mut, zu sagen, wo die Probleme liegen. Das wird mir auch keiner nehmen. Die Freien Demokraten werden gestärkt in den Landtag einziehen und dem grün-roten Experiment ein Ende bereiten."

 

Mehr zu FDP-Ereignisse:


p Druckversion  p Pressestelle


Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern
LTW MV 2016
Landtagswahl Berlin
LTW Berlin 2016
Video Beta-Republik
Partei-Netzwerk Meine Freiheit
Jetzt Mitglied werden!
Neumitglieder 2013
Regionale Veranstaltungen
Homepage • Impressum • FDP.de •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS