THEURER: Grüne Wohnungsbaupolitik ist gescheitert - Wir brauchen Anreize, keine Stolpersteine

Zu der klaren Positionierung der von der Landesregierung eingesetzten Experten zum Wohnungsbau erklärt der Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg, Michael THEURER MdEP:

 08.12.2016 -

"Ein deutlicheres Zeichen gegen die verfehlte Wohnungsbaupolitik der Grünen lässt sich kaum ausdenken. Die eigens von der Landesregierung eingesetzte Wohnungsbau-Experten lehnen die grüne Überregulierung beim Wohnungsbau ab. Als Freie Demokraten unterstützen wir diesen Befund ausdrücklich. Wo Wohnungsknappheit herrscht, darf man das Bauen durch Luxusregeln wie der Fassadenbegrünung und verpflichtenden Fahrradstellplätzen nicht erschweren. Viele Menschen interessiert vor allem eines: Ein Dach über dem Kopf. Fakt ist, dass sich viele junge Menschen Wohneigentum insbesondere in den Ballungsräumen nicht mehr leisten können. Die Wohneigentumsquote ist im europäischen Vergleich deutlich unterdurchschnittlich und muss dringend erhöht werden. Auch die Ablehnung der Erhöhung der Grunderwerbsteuer begrüßen wir ausdrücklich. Investitionen in Wohneigentum müssen leichter, nicht teurer gemacht werden."

 

Mehr zu Sozialpolitik:


p Druckversion  p Pressestelle


Homepage • Impressum • FDP.de •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS