Themen-Schnellsuche

 

Thema: Schwarzwald – wie cool ist das denn?

Vom Downhillfahren bis zur Seeumrundung –Tourismus in Baden Württemberg

So viele verschiedene Fahrräder es gibt – so viele verschiedene Möglichkeiten gibt es, sie zu nutzen: Vom Downhillfahren in Bad Wildbad – 2000 Höhenmeter abwärts mit Sprüngen und anderen Hindernissen, über eine gemütliche Seeumrundung am Bodensee. Baden-Württemberg hat für jeden etwas zu bieten.

 

Aber nicht nur Fahrradfahrer kommen auf ihre Kosten: Der Tourismus in Baden-Württemberg hat sich zu einem soliden wirtschaftlichen Standbein für viele Regionen entwickelt. Höhlenforschen, Wandern, Hochseilgärten, Familienbauernhöfe, Segeln, Klettern oder einfach nur Wellness und Entspannung: Unser Land vereint Arbeit, Abenteuer und Entspannung aufs Beste miteinander. Aber auch die Natur bietet so einiges, was sich zu teilen lohnt: Vom Naturpark Neckar-Odenwald über das Biosphärengebiet Schwäbische Alb bis zum Südschwarzwald, von Wiesenlandschaften bis zu Streuobstwiesen und nicht zuletzt der Bodensee sind Naturerlebnisse, die es lohnen, hergezeigt zu werden!

 

Wir wollen die Menschen unterstützen, die mit ihrer Arbeit Baden- Württemberg für die Menschen erlebbar machen und die schönen Seiten nach außen kehren!

 

Wir werden:

 

  • das Tourismusfinanzierungsprogramm der L-Bank dem aktuellen Förderbedarf der mittelständischen Tourismuswirtschaft anpassen,

 

  • die allgemeinen Beratungs- und Finanzierungsangebote an Gründer im Gastgewerbe verstärken (z.B. mit den bewährten Beratungsgutscheinen) und durch gezielte Integrationsangebote auch Gründern mit Zuwanderungsgeschichte Chancen auf dauerhaften Erfolg ermöglichen. Denn das Tourismus- und Gastgewerbe ist mit einem hohen Anteil von Gründern mit Zuwanderungsgeschichte nicht zuletzt auch ein Integrationsmotor unter den Wirtschaftsbranchen,

 

  • den Landschaftsschutz stärken. Wir setzen dabei auf die Bewahrung unserer Kulturlandschaften und auf das Prinzip „Schützen durch Nützen“ anstatt auf weitere Flächenstilllegungen zulasten von Land- und Forstwirtschaft. Die Schätze der Artenvielfalt in Baden-Württemberg sind keine unberührten Urwälder, sondern von Menschenhand geformte Strukturen wie Streuobstwiesen, Wachholderheiden, Kleingärten, Hecken, Alleen, Steinbrüche und Kiesgruben. Neben Gebieten, in denen die Energiewende Vorrang hat, muss es im Landesplanungsrecht auch wieder Landschaftsgebiete geben, in denen Natur, Erholung und Fremdenverkehr den Vorrang haben,

 

  • Baden-Württemberg als hochqualitativen Gesundheitsstandort mit Kliniken und Reha-Einrichtungen der Spitzenmedizin sowie hochwertigen Heilbädern für Behandlungsgäste aus dem Ausland noch bekannter machen und die hierfür notwendige Infrastruktur verbessern,

 

  • die Ausweisung von Mountainbike-Strecken und –Trails in den Naturparks sowie außerhalb der Naturparks im Erholungswald fördern.

Homepage • Impressum • FDP.de •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS