Pressemitteilungen nach Kategorie
Nach Themen anzeigen:

THEURER: Merkel und Hendricks schaden unserer Autoindustrie

„Um alle Missverständnisse zu vermeiden: Das Verhalten insbesondere von VW ist falsch und inakzeptabel. Deshalb muss der Wolfsburger Autokonzern selbstverständlich die rechtlichen und finanziellen Konsequenzen des Diesel-Skandals tragen.

Was wir brauchen, ist eine zukunftsorientierte Politik mit marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Nur so lassen sich nachhaltige Mobilitätskonzepte und die Produktion umwelt... (18.07.2017) -› mehr dazu

Theurer: Der Ministerpräsident muss sich vom Kurs seiner Bundespartei distanzieren

"Ich fordere den Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und seine Landespartei auf, sich klar vom Kurs der Bundesgrünen zum Verbot des Verbrennungsmotors zu distanzieren. Technikneutralität und Wettbewerb um die besten Ideen sind das Gebot der Stunde, nicht staatliche Gängelung.

Baden-Württemberg darf nicht das Ruhrgebiet des 21. Jahrhunderts werden.

Doch auch die Automobilindustrie ist g... (16.07.2017) -› mehr dazu

SKUDELNY: Hermann schwebt über den Dingen

„Herr Hermann sollte seine ideologische Vendetta gegen den Dieselantrieb und den Automobilstandort Baden-Württemberg endlich einstellen. Wenn die Nachrüstung von Euro-5 Dieseln möglich ist, sollte er dafür arbeiten, dass dies auch schnell umgesetzt werden kann. Ein Verkehrsminister muss sich am Mobilitätsbedürfnis einer Weltstadt Stuttgart orientieren, nicht an seinem Parteibuch.“

... (13.07.2017) -› mehr dazu

Theurer: Technologieoffenheit statt Verbote

"Der Verkehrsminister Hermann will sich vom Verbrennungsmotor verabschieden. Dazu erfindet er einen neuen Termin - bis dahin soll der Verbrennungsmotor auf dem Müllhaufen der Geschichte landen. Was die Grünen immer noch nicht verstanden haben ist, dass die Politik solche Entscheidungen weder treffen kann noch darf. Es ist der Verbraucher, der am Ende entscheidet. Diese Aussagen sind eine Anmaßung von Wissen, das keiner haben ka... (24.05.2017) -› mehr dazu

THEURER-Interview: Kreuzzug gegen den Diesel

Frage: Herr Theurer, die FDP hat ihr Programm für die Bundestagswahl vorgelegt. Überzeugen Sie mich: Warum sollte ich im September mein Kreuz bei der FDP machen?

Theurer: Die zentrale Botschaft lautet „German Mut“. Wir stehen vor den beiden großen Herausforderungen Globalisierung und Digitalisierung, und wir wollen, dass hierbei in Deutschland stärker die Chancen gesehen werden. Und nicht nur die R... (03.04.2017) -› mehr dazu

THEURER: Dobrindt-Maut bedeutet Merkeldämmerung

""Mit mir wird es keine PKW-Maut geben" - sagte die Bundeskanzlerin einst 2013 vor einem Millionenpublikum im Fernsehduell zur Bundestagswahl. Es ist anders gekommen.
Trotz europarechtlicher Bedenken, zweifelhaftem Nutzen und dem Ärger der europäischen Nachbarn setzen CDU und SPD heute die PKW-Maut um. Die FDP hat im Europäischen Parlament eine Resolution unterstützt, in der die deutsche Maut als nicht im Einklang mi... (24.03.2017) -› mehr dazu

Kolumnenbeitrag THEURER: Verbotskultur bringt nichts

Stuttgart wurde vom Umweltbundesamt zum Rekordhalter für schlechte Luft 2016 gekürt. Alleine im Januar und Februar 2017 hat die Stadt für insgesamt 31 Tage den Feinstaubalarm ausgerufen. Um dem entgegenzuwirken, sollen Diesel-Fahrzeuge, die die Abgasnorm Euro-6 nicht erfüllen, ab 2018 die Stuttgarter Innenstadt nicht mehr befahren dürfen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält die Einführung der daf... (16.03.2017) -› mehr dazu

-› ältere Meldungen
Regionale Veranstaltungen
Die Mitte macht's
Die Mitte machts
fdplus Mitgliedermagazin
fdplus Mitgliedermagazin
Partei-Netzwerk Meine Freiheit
Jetzt Mitglied werden!
Neumitglieder 2013
Homepage • Impressum • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS