Pressemitteilungen nach Kategorie
Nach Themen anzeigen:

THEURER: Es geht um drei Millionen Arbeitsplätze

Vor zwei Jahren verhagelten die VW-Abgasmanipulationen in den USA die Eröffnung der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Damals hofften viele, dass dieser Spuk schnell wieder vorbei sein möge.
Aber das Gegenteil ist eingetreten: Leider war es nur der Anfang eines noch viel größeren Skandals, in den mehrere Autokonzerne und auch Zulieferer verstrickt sind. Seitdem hat die Autobranche viel an Vertrauen bei ihre... (13.09.2017) -› mehr dazu

THEURER: Fahrverbote in Innenstädten müssen verhindert werden

„Richtig ist, dass mehr Mittel für Kommunen etwa zur Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs bereitgestellt werden müssen. Allerdings handelt es sich dabei um Beruhigungspillen, mit denen die drohenden Fahrverbote in Innenstädten nicht verhindert werden können. Für dieses Schmalspurergebnis hätten wir kein Treffen im Bundeskanzleramt gebraucht.

Die FDP fordert zur Abwendung von Fahrverbo... (04.09.2017) -› mehr dazu

Theurer: Überbietungswettbewerb zum Verbot des Verbrennungsmotors stoppen

„Greenpeace überholt mit der Verbotsforderung für den Verbrennungsmotor ab 2025 die Grünen und die CDU-Vorsitzende. Dennoch bleibt auch dieser Überbietungswettbewerb ein planwirtschaftlicher und industriefeindlicher Irrweg, der 3 Millionen Arbeitsplätze in der Auto- und Zulieferindustrie und im nachgelagerten Mittelstand mutwillig gefährdet. Gleichzeitig drohen Millionen von Autofahren eine gravierende Einsc... (31.08.2017) -› mehr dazu

THEURER: Position der Union zum Verbrennungsmotor völlig unklar

„Außenminister Gabriel hat im Kern Recht: Die CDU-Vorsitzende ist für ein Verbot des Verbrennungsmotors, ohne das Datum 2030 genannt zu haben. In der Superillu hat die Kanzlerin das Verbot für Dieselfahrzeuge verkündet und in einem aktuellen Interview mit der ADAC Motorwelt den Abgesang auf den Verbrennungsmotor noch einmal ausdrücklich bekräftigt. Gleichzeitig betont sie, dass der Diesel noch viele Jahre g... (29.08.2017) -› mehr dazu

THEURER: Merkel gefährdet Arbeitsplätze und Klimaschutz

„Mit dem erneuten Abgesang auf den Verbrennungsmotor gefährdet die Bundeskanzlerin Arbeitsplätze und "Made in Germany". Leidtragende sind die 800.000 Beschäftigten in der Auto- und Zulieferindustrie sowie der Mittelstand, Handwerker und Pendler. Freuen kann sich alleine die Konkurrenz aus Asien und den USA. Zudem sind ohne eine moderne Dieseltechnologie die Klimaschutzziele nicht zu erreichen. Schließlich ist Technol... (15.08.2017) -› mehr dazu

THEURER-Gastbeitrag in der NZZ: Das Steuer endlich herumreissen

Wie kein anderes Auto verkörperte der Volkswagen Mobilität und individuelle Freiheit im Deutschland der Nachkriegszeit – Fahrzeuge zu erschwinglichen Preisen für breite Bevölkerungsschichten. Gleichzeitig war der VW Käfer Symbol für das Wirtschaftswunder und hat bis jetzt Kultstatus. VW ist heute Europas grösster Autobauer und nimmt auch global einen der Spitzenplätze ein. Doch die VW-Aktie ist sei... (15.08.2017) -› mehr dazu

THEURER: FDP setzt auf Technologie-Offenheit statt E-Quote

"Es wäre gut gewesen, die SPD-Minister hätten schon beim Dieselgipfel einen Plan gehabt. Stattdessen haben sich die zuständigen Bundesministerien für Wirtschaft, Umwelt und Justiz auf der SPD- und Verkehr auf der Unionsseite wie die Kesselflicker gestritten. Für das Schmalspurergebnis des enttäuschenden Dieselgipfels mit Software-Update und Prämien trägt die SPD eine Mitschuld. Denn die Gefahr von Fahrve... (11.08.2017) -› mehr dazu

-› ältere Meldungen
Homepage • Impressum • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS