Pressemitteilungen nach Kategorie
Nach Themen anzeigen:

JUNG: Für moderne Infrastruktur mehr 24-Stunden-Baustellen

„Baden-Württemberg ist leider zu einem Stauland geworden, was vor allem unserer Wirtschaft und den Pendlern schadet. Der grüne Verkehrsminister Winfried Hermann sollte bei Autobahn-Baustellen nicht nur bei Fahrbahnerneuerungen mehr auf das Instrument der 24-Stunden-Baustellen und die bessere Ausnützung von Helligkeit in den Sommermonaten setzen. Merkwürdig ist in diesem Zusammenhang, dass es gerade in Bayern 26 aktive 24-Stunden-Baustellen und in... (19.03.2018) -› mehr dazu

Theurer zu den Äußerungen von Thomas Strobl zur Einführung der Blauen Plakette

"Die von Grün-Schwarz favorisierte Blaue Plakette ist nichts anderes als ein Fahrverbot und damit ein weiterer Sargnagel für viele mittelständische Existenzen in Baden-Württemberg. Deshalb lehnt die FDP alle wie auch immer gearteten Fahrverbote - auch wenn diese als Blaue Plakette getarnt werden - strikt ab. Geht es aber nach den Herren Kretschmann und Strobl sollen Berufspendler, Handwerker und Selbstständige übe... (02.03.2018) -› mehr dazu

THEURER-Gastbeitrag: Merkels Kuschelkurs mit Autoindustrie produziert lauter Verlierer

Egal ob Autofahrer, Mittelstand oder der Ruf der gesamten deutschen Wirtschaft: Die Skandalreihe hat für unzählige Deutsche handfeste negative Folgen. Dennoch wirkt die Groko auch nach den letzten VW-Skandalen mit völlig inakzeptablen Versuchen an Affen und Menschen heillos zerstritten. Mit den aktuellen GroKo-Vorschlägen für einen „kostenfreien öffentlichen Nahverkehr“ muss sich die Bundesregierung zu... (22.02.2018) -› mehr dazu

THEURER: VW Chef Müller hat seinen Konzern ganz offensichtlich nicht im Griff

Hannover. VW-Chef Matthias Müller soll zurücktreten – das fordert FDP-Präsidiumsmitglied Michael Theurer. „Sollten sich die neuesten Beschuldigungen gegen VW und andere Autokonzerne tatsächlich bewahrheiten, kann das nicht ohne personelle Konsequenzen bei VW als dem Epizentrum des Dieselskandals bleiben“, sagte Theurer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. „Denn VW Chef Müller hat seinen Konzern g... (29.01.2018) -› mehr dazu

THEURER: Bundesregierung und Autobauer bei Diesel-Nachrüstung in der Pflicht

„Die Bundesregierung muss die drohenden Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten unbedingt verhindern. Sie sollte ihrem eigenen Gutachter Professor Wachtmeister folgen und die Nachrüstungsdebatte nicht länger scheuen. VW hat gezeigt, dass eine technische Nachrüstung machbar und effektiv ist. Jetzt sind Bundesregierung und Autobauer in der Pflicht. VW-Chef Müller hat die Chance den durch den VW-Manipul... (22.01.2018) -› mehr dazu

THEURER: Bundeswirtschaftsministerium muss E-Quote aufgeben

„Das Bundeswirtschaftsministerium darf den heutigen Batteriegipfel nicht instrumentalisieren, um die E-Quote durch die europäische Hintertür einzuführen. Mit der eindeutigen Ablehnung einer E-Quote durch EU-Klimakommissar Canete sollte nunmehr auch das Bundeswirtschaftsministerium alle Versuche aufgeben, eine planwirtschaftliche E-Quote auf nationaler und europäischer Ebene zu installieren, bevor eine neue Bundesregie... (11.10.2017) -› mehr dazu

THEURER: Es geht um drei Millionen Arbeitsplätze

Vor zwei Jahren verhagelten die VW-Abgasmanipulationen in den USA die Eröffnung der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Damals hofften viele, dass dieser Spuk schnell wieder vorbei sein möge.
Aber das Gegenteil ist eingetreten: Leider war es nur der Anfang eines noch viel größeren Skandals, in den mehrere Autokonzerne und auch Zulieferer verstrickt sind. Seitdem hat die Autobranche viel an Vertrauen bei ihre... (13.09.2017) -› mehr dazu

-› ältere Meldungen
Regionale Veranstaltungen
Mitgliedermagazin
fdplus Mitgliedermagazin
fdplus Mitgliedermagazin
Partei-Netzwerk Meine Freiheit
Jetzt Mitglied werden!
Neumitglieder 2013
Homepage • Impressum • Datenschutz • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS