Pressemitteilungen nach Kategorie
Nach Themen anzeigen:

THEURER: Die Kritik an der grün-schwarzen Koalition wird lauter. Baden-Württemberg kann mehr

„Die grün-schwarze Koalition wird dem Anspruch des Landes Baden-Württemberg nicht gerecht. Dazu ist die sogenannte Komplementär-Koalition zu zerstritten oder zu ideologisch.

Während es Unternehmen immer schwerer fällt, offene Stellen zu besetzen, streitet die Koalition ums Wahlrecht. Der Fachkräftemangel ist eine echte Bedrohung, die zahlreiche Unternehmer umtreibt – und zwar nicht nur in... (15.11.2018) -› mehr dazu

THEURER: Politik darf Gastwirten und Hoteliers keine Steine in den Weg legen

„Gaststätten und Hotels sind ein entscheidender Baustein für die Attraktivität und die tourismuswirtschaftliche Entwicklung des ländlichen Raums. Das sich abzeichnende Gaststättensterben auf dem Land muss deshalb ein Alarmsignal und ein Weckruf für die Regierungen auf Bundes- und Landesebene sein. Denn für viele Probleme des oftmals mittelständisch geprägten Gastgewerbes trägt die Politik... (04.11.2018) -› mehr dazu

THEURER/GLÜCK: Die EU-Freizügigkeit bedeutet Wohlstand und Chancen

THEURER: „Die aktuellen Zahlen des DIW zeigen den Wert Europas eindrucksvoll auf. Die Arbeitnehmerfreizügigkeit ist ein Gewinn für Deutschland und Europa. Auch vor dem Hintergrund, dass laut IW Köln der Fachkräftemangel jährlich 0,9% Wachstum, also etwa 30 Milliarden Euro Wohlstand kostet, ist die Freizügigkeit ein enorm wichtiger Beitrag für Wachstum und Chancen für die Arbeitnehm... (31.10.2018) -› mehr dazu

THEURER: Große Koalition ist bei Gründern untätig

„Die Große Koalition ist bei besseren Rahmenbedingungen für Gründer völlig untätig. Dabei müssen wir jetzt handeln, damit Deutschland ein attraktiverer Standort für Start-ups wird. Ein Fokus sollte dabei auf Bürokratieabbau liegen. Mit der Forderung einer vereinfachten Buchhaltung, einem einfacheren Gründungsprozess oder einem bürokratiefreien ersten Jahr für Start-ups setzen die Gr... (24.10.2018) -› mehr dazu

THEURER: Ein Pionier des Mittelstands geht von uns

„Berthold Leibinger war ein Pionier des Mittelstandes. Er verband die Bewahrung des Bewährten mit der Offenheit für Neues. Berthold Leibinger verkörperte Freiheit und Verantwortung. Dabei sprach er nicht nur über soziale Verantwortung, er lebte sie.

Er setzte sich nicht nur ein für die Verwirklichung seiner Ideen, sondern sprach für die Interessen anderer. Sein christlicher Glaube war in seinem... (17.10.2018) -› mehr dazu

THEURER: Altmaier – mehr als nur ein Ankündigungsminister?

"Der Bundeswirtschaftsminister hat mit seiner Forderung nach niedrigen Steuer- und Abgabesätzen völlig recht. Nach den Reformen der Schröder-Ära drohen beide, wieder völlig aus dem Ruder zu laufen. Unsere Idealmaße der Sozialen Marktwirtschaft haben wir als FDP Baden-Württemberg klar als 40-20-40 definiert: Die Staatsquote unter 40% senken, die Steuerquote unter 20% senken und die Sozialabgabenquote unter 40... (16.10.2018) -› mehr dazu

THEURER: Der Wettbewerb im Digitalbereich muss gewährleistet werden

Das Versprechen der Sozialen Marktwirtschaft ist Wohlstand und Innovation durch Wettbewerb. Im Digitalbereich droht Europa hier endgültig ins Hintertreffen zu geraten. Die großen Endkundenkonzerne kommen alle aus den USA und China. Hier finden gigantische Konzentrationsprozesse statt. Hohe Fixkosten als de facto Marktzutrittsbarrieren, der Aufkauf von Wettbewerbern und die schützende Hand des Staates entwickeln sich zum Giftcoc... (09.09.2018) -› mehr dazu

-› ältere Meldungen
Homepage • Impressum • Datenschutz • FDP.de •  JuLis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS