Birgit Homburger erneut als Spitzenkandidatin der Liberalen in Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2009 einstimmig nominiert.

25.10.2008 - (Stuttgart) Die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger wurde vom Landesvorstand der FDP Baden-Württemberg bei der Sitzung am heutigen Samstag einstimmig erneut als Spitzenkandidatin der Landesliste für die Bundestagswahl im kommenden Jahr nominiert.

Als Ziel formulierte sie, für Baden-Württemberg erneut das beste Ergebnis aller Landesverbände der FDP erreichen zu wollen. ?Baden-Württemberg ist und bleibt das Stammland der Liberalen?, so Homburger.

Die 43-jährige aus Hilzingen (Kreis Konstanz) ist seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie vertritt dort den Wahlkreis Konstanz seit 1998. Von 1990 bis 1998 vertrat sie den Wahlkreis Ulm.

Seit 2002 ist sie stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion und Sprecherin für Bürokratieabbau. Sicherheitspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist sie seit 2005.

Im Jahr 2004 wurde sie Landesvorsitzende der baden-württembergischen FDP. Beim Landesparteitag im Juli in Mannheim wurde sie mit hervorragendem Ergebnis in diesem Amt bestätigt. Wie bei den Bundestagswahlen 2002 und 2005 bewirbt sie sich erneut beim bevorstehenden Listenparteitag am 22. November 2008 in Freiburg als Spitzenkandidatin der FDP Baden-Württemberg.

 

Mehr zu FDP-Ereignisse:


p Druckversion  p Pressestelle


Homepage • Impressum • Datenschutz • FDP.de •  JuLis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS