THEURER: Autoindustrie muss Zukunftsstrategie entwickeln

Zum CAR-Symposium erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer:

 08.02.2018 -

„Das Symposium müsste unter dem Motto Aufklärung und Innovation stehen: Zum einen muss die Auto- und Zulieferindustrie endlich aus dem Diesel-Desaster lernen und ihre Hausaufgaben machen. Voraussetzung dafür ist die lückenlose und transparente Aufklärung der verschiedensten Skandale. Zum anderen muss die Autoindustrie eine Innovations- und Zukunftsstrategie entwickeln, um nicht den internationalen Anschluss zu verlieren. Dafür braucht die Branche eine Forschungsoffensive zur Entwicklung neuer Antriebe und emissionsarmer Motoren. So kann sie einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten und die Vielzahl an Arbeitsplätzen in der Branche sichern.

Dafür will die Fraktion der Freien Demokraten, dass die Politik Forschung technologieoffen zulässt und steuerlich fördert. Denn egal ob neue Antriebstechnologien oder neue Kraftstoffe: Die Sinnhaftigkeit von neuen Entwicklungen kann kein Politiker schon heute vorhersehen. Die internationale Konkurrenz beschreitet längst neue Wege.“

 

Mehr zu Wirtschaft:


p Druckversion  p Pressestelle


Regionale Veranstaltungen
LEA Mittelstandspreis
LEA Mittelstandspreis
Die Mitte macht's
Die Mitte machts
fdplus Mitgliedermagazin
fdplus Mitgliedermagazin
Partei-Netzwerk Meine Freiheit
Jetzt Mitglied werden!
Neumitglieder 2013
Homepage • Impressum • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS