THEURER: Bundesregierung muss Fachkräftezuwanderung erleichtern

Zur Frühjahrsprojektion der Bundesregierung erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer:

 25.04.2018 -

„Die Wachstumszahlen sind trotz und nicht wegen der Politik der Bundesregierung gut. Mit Rückenwind lässt es sich eben leicht segeln. Doch wir dürfen uns nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit ausruhen, Deutschland muss jetzt wetterfest gemacht werden. Die leichte Korrektur nach unten zeigt: Die deutsche Wirtschaft ist gesamtwirtschaftlich Überausgelastet. Das liegt vor allem am zunehmenden Fachkräftemangel. Die Fraktion der Freien Demokraten fordert die Bundesregierung daher auf, endlich ein Einwanderungsgesetz vorzulegen, das Fachkräftezuwanderung erleichtert. Außerdem müssen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die steuerliche Forschungsförderung sowie die politischen Rahmenbedingungen für die digitale Transformation der Wirtschaft verbessert werden. Erforderlich dafür sind etwa bessere Abschreibungsbedingungen für digitale Wirtschaftsgüter.“

 

Mehr zu Wirtschaft:


p Druckversion  p Pressestelle


Homepage • Impressum • Datenschutz • FDP.de •  JuLis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS